Body-Xtreme Startseite Body-Xtreme.com (English) 
Bodybuilding Szene Training Videos
Wettkampf Berichte Ernährung Studio-Datenbank
Kraftsport/Strongman Anfänger Impressum
Bodybuilding Forum Body-Xtreme Bodybuilding-Shop Body-Xtreme Invitational - DAS Bodybuilding-Event Body-Xtreme REVOLUTION - Dein Weg auf die Bühne




Comeback Controverse - Shawn Ray erklärt SEINEN Award
Nach Body-Xtreme Berichterstattung um Miami Pro Masters World

Montag, 19.12.2011

Tags: Miami Pro World Masters 2011 Shawn Ray

Comeback Controverse - Shawn Ray erklärt SEINEN Award
1 Bild
Die Controverse rund um den Comeback Award bei der Miami Pro Masters World, den Bill Willmore erhielt, schlägt hohe Wellen. Unsere Berichterstattung wurde auch in den USA aufgegriffen und sorgte dafür, dass man sich auch von offizieller Seite um Aufklärung bemühte.

Steve Weinberger - Headjudge an dem Abend - ließ uns wissen, dass die IFBB Proleague mit dem Biggest Comeback Award nichts zu tun hatte; Ihn weder wertete, noch präsentierte. Die Entscheidungen der IFBB Proleague umfassten ausschließlich die Platzierungen der Männer und der Bikinifrauen.

In unserem letzten Artikel schildete uns Roland Cziurlok, der für viele Fans das wahre BIGGEST COMEBACK auf die Bühne brachte, dass er Shawn Ray anschrieb, wie es zu der Entscheidung kam und dieser Ihm mitteilte, dass die Jury der Legenden (bestehend aus: Dorian Yates, Kevin Levrone, Lee Haney, Lou Ferrigno, Frank Zane, Robby Robinson und Vince Taylor) einstimmig diese Entscheidung traf.

Daraufhin erfuhren wir, dass Vince Taylor nichts von dieser Jury wusste und Shawn Ray daraufhin einen Lügner nannte. Frank Zane war ebenfalls nicht die komplette Show anwesend, genau wie Lee Haney und Lou Ferrigno, die die meiste Zeit der Veranstaltung an deren Ständen waren.

Schließlich meldete sich Shawn Ray persönlich bei uns und schank uns reinen Wein ein:

"The Best Comeback Award was titled, "The Shawn Ray Comeback Award" not the Jarka Award not IFBB Judges Award, not the Legends Unanimous Vote Award or the Fan Favorite Award.

I chose Bill Wilmore and other legends have agreed with my choice including Hall of Fame Bodybuilders- Dorian Yates, Kevin Levrone and Lee Haney.

There was no Official "VOTE" only opinions asked of my fellow Hall of Fame Bodybuilders but the Final Decision was made by me.

My decision is Open to Debate but not open for "Re- Judging" or Changing of my decision which was based on more than a person coming in Ripped Condition.

While it is true Roland looked phenomenal and arguably was the Best Conditioned, I had more requirements in my Final Decision that helped me conclude my choice for the Winner of this Award which included: Being Competitive, Conditioned, Improved and Balanced. "


Heisst im Klartext: Shawn Ray fällte ganz allein die Entscheidung über den nach Ihm benannten Pokal. Unglücklicherweise wurde weder von Ihm selbst auf der Bühne (er war Moderator der Veranstaltung) noch auf der Videoleinwand der Pokal so genannt.

Zusätzliche Irritation kam dadurch zu stande, dass Muscular Development (für die Shawn Ray arbeitet) über Nacht die Bezeichnung in deren Ergebnisliste von "BIGGEST COMEBACK" in "MOST IMPROVED ATHLET" änderte.

Genauso verwirrte Shawn Ray´s Verweis auf eine Legendenjury, die letztendlich nicht existierte und an der Entscheidung auch nicht beteiligt war.

"Ich habe den Pokal auf meine eigenen Kosten finanziert und wenn jemand seinen eigenen Award machen will, kann er ihn auch gerne finanzieren und präsentieren. Ich hab mich für Bill Willmore entschieden!"

In diesem Sinne sind wir froh, dass wir auch in dieser Debatte für Aufklärung sorgen konnten. Was jedoch Bill Willmore´s Verbesserung mit einem Comeback zu tun haben, wird wohl Shawn Ray´s Geheimnis bleiben...





 Dein Kommentar:

 

Folge Body-Xtreme auf Facebook!

     

Weitere News

HARD BODY RADIO - Die gute, alte Zeit


Zeitreise - Berry De Mey


Eröffnung des 1. Olimp Leistungszentrums


USA Update - Gewusst wie


HARD BODY RADIO - Investment Bodybuilding


Biotech USA Testandrol


  



Partner

Netzathleten

Werbung