Body-Xtreme Startseite Body-Xtreme.com (English) 
Bodybuilding Szene Training Videos
Wettkampf Berichte Ernährung Studio-Datenbank
Kraftsport/Strongman Anfänger Impressum
Bodybuilding Forum Body-Xtreme Bodybuilding-Shop Body-Xtreme Invitational - DAS Bodybuilding-Event Body-Xtreme REVOLUTION - Dein Weg auf die Bühne




Tampa Pro 2012 - Preview
Freeman, Curry, Yamagishi, Rhoden oder ein Überraschungssieger?

Dienstag, 07.08.2012

Tags: Tampa Pro 2012

Tampa Pro 2012 - Preview
1 Bild

An diesem Wochenende findet der Tampa Pro Grand Prix in Florida statt. Eigentlich war oder ist er nur als ein kleinerer Wettkampf angesetzt, aber auf Grund der neuen Olympiaqualifikationsregelung ist dieser Wettkampf gespickt mit Top Athleten und hegt eine gewisse Brisants. Wenn man sich das Line-up betrachtet, zählt er neben dem Olympia, der Arnold Classic und New York Pro, zum viertbesten...von der sportlichen Voraussetzung betrachtet.


Auf der einen Seite tritt "Urgestein" Toney Freeman mit über 45 Jahren als "Alter Hase" mit einem wahnsinns Shape an und wird nicht umsonst "X-Men" genannt, um abermals beim Mr. Olympia dabei zu sein.

Auf der nächsten Seite kommen die Herren im mittleren Alter wie Keith Williams, der sein Pro Debut gibt da er gerade erst bei der Team Universe den Gesamtsieg holte und endlich nach 6 Jahren Kampf Profi wurde, und Hidetada Yamagishi, der schon fast als Gigantenkiller der Neuzeit gelten kann, da er zwar klein, aber mit toller Linie und runden,vollen Muskeln gesegnet ist, so dass er auch den großen Jungs schon oft das Leben schwer gemacht hat.


Dann kommen die jungen Wilden um Brandon Curry, Jason Huh, Clarence DeVis, Shawn Rhoden, Roelly Winklaar und Todd Jewell. Unter diesen fällt einzig Shawn Rhoden ein wenig raus, da er schmale Gelenke besitzt, gepaart mit einem x-frame und vollen Muskelbäuchen, eine super Linie zeigt. Curry, Huh, DeVis, Winklaar und Jewell haben da noch ein wenig mehr Masse drauf, sehen runder aus, aber keinesfalls mit Verlust ihrer Linie. Probleme liegen eher in der Konditionierung und Härte.In der Top Form kann jeder von ihnen gewinnen, leicht daneben und es sieht sehr weich aus. Bei Rhoden passt die Form eigentlich immer, nur die Masse hatte ein wenig gefehlt, aber diese Aufgabe ist nun bewältigt worden und er zeigt sich massiv und detailliert, wie Ihr im Video unten von der Dexter Jackson Classic von vergangenem Samstag sehen könnt.

Todd Jewell macht ebenfalls sein Pro Debut, nachdem er 2011 NPC National Champion wurde. Er hat an seine Beinen und Brust gearbeitet und will sich seinen ersten Olympia erfüllen. Mit knapp 1,83cm zählt er zu den Riesen und wird mit Freeman alle überragen. Winklaar und Huh werden wohl die freakigsten Teilnehmer sein. Beide haben ungeheure Masse bei toller Form aber leider ein Härte Problem. Sie werden mit Spannung erwartet und zählen definitiv zu den Favoriten aber mit Einschränkung.

DeVis und Curry haben ebenfalls tolle Körper, schmale Gelenke und runde Muskelbäuche, aber haben sich auch noch nicht in absoluter Bestform gezeigt. Nun ja, Curry beim 'O letztes Jahr, aber das war bisher die Ausnahme, das zu beweisen bleibt er uns "noch" schuldig.

Der Sieger aus Tampa wird ein Ticket zum Mr. Olympia 2012 erhalten, die anderen gehen, abgesehen von Qualifikationspunkten, leer aus.

Das macht es brisant und interessant! Tampa kann kommen und wir werden uns mit dem Bericht und der Analyse zurückmelden.





Begleitbeitrag im Bodybuilding Forum


 Dein Kommentar:

 

Folge Body-Xtreme auf Facebook!

     

Weitere News

Cologne Beach Style TV - Gesamtsieger Video und Ergebnisse


Cologne Beach Style - Flashreport


Erste Eindrücke kurz vorm Cologne Beach Style 2014


USA Update - Sponsorenwechsel


HARD BODY RADIO - Trendsetter


Zeitreise - Samir Bannout - Mr. Olympia 1983


  



Partner

Netzathleten

Werbung